Förderverein Hebelschule Schliengen e.V.

Gemeinsam fördern - Kinder vereinen

 Willkommen beim Förderverein der Hebelschule Schliengen

 

Schule betrifft alle: Kinder, Eltern, Ehemalige, Gewerbe, Region & Umfeld. 

Der Förderverein hilft der Hebelschule Schliengen finanziell. Er beschafft dazu die notwendigen Mittel.  

Unsere Ziele

 Wir unterstützen die Arbeit der Schule: direkt und unkompliziert.  

Wir erleichtern und vereinfachen das Schulleben der Kinder und Lehrpersonen als unabhängiger Verein.

Wir ermöglichen allen Kindern - auch sozial benachteiligten - einen unbeschwerten Schulalltag. 

 

Aktuelles

Mitgliederversammlung

Am Montag, 13. November 20:00 Uhr findet in der Hebelschule Schliengen die Mitgliederversammlung satt. Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

 Tagesordnungspunkte

 

 Fortbildung Mit dem Färbergarten Pflanzen selbst herstellen: ein fast vergessenes Wissen

 Am 30. Juni 2017 veranstaltete der Förderverein unter der Leitung des Künstler und Kunstlehrer Peter Reichenbach einen Workshop zum Thema Pflanzenfarben für den Kunstunterricht selber herstellen. Der Workshop war ein voller Erfolg. Rund 30 Personen nahmen teil.  







Hier der Bericht

Erlebnisse der Inklusions-Gruppe im Kletterwald

Hier der Bericht von Jannik Pauly

Wir die Inklusions-Gruppe der Hebenschule , trafen uns am 3.7.17 um 8:00 Uhr an der Hebelschule und starteten mit zwei Autos Richtung Feldberg. Oben angekommen, bekamen wir als erstes unsere blauen Kletterhelme. Danach sind wir hoch in den Kletterwald gelaufen. Dort haben wir schließlich unsere Klettergurte bekommen. Diese stellten wir auf die richtige Größe ein und ließen sie von den Klettertrainern kontrollieren. Nun bekamen wir die Einführung und jeder musste eine kleine Strecke mit dem Klettergurt ausprobieren. Das System ist sehr sicher, denn der zweite Karabiner lässt sich nur dann öffnen, wenn der Erste wieder geschlossen wurde. Nachdem wir das alle verstanden hatten, durften wir drei Stunden lang eigenständig Klettern. Zuletzt machten wir noch eine kleine Snack-Pause. 

 







Hier der Bericht von Aaron Brätschkus

In luftigen Höhen

Am Montag, den 03.07.2017 waren ich (Aaron B.) und die Inklusions-Gruppe im Kletterwald Feldberg. Ich war mit Janik und Sandro unterwegs. Wir waren erst auf einem Seilrutschen-Parcours, der war sehr cool und hoch. Es war aber auch irgendwie eine Herausforderung für uns alle. Einige hatten Angst und einige waren sehr mutig. Ich fand, ich war sehr mutig und hatte keine Angst, im Gegenteil, wir hatten alle riesig Spaß!